stolpersteine&schlaglichter

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








taxierlebnisse
da wir immer so probleme mit den taxis haben - wir sind mittlerweile zu viert, bringen die babyschale mit, brauchen aber eine sitzerhöhung, sind zusätzlich 2 erwachsene und reichlich gepäck - dachte ich, wir machen es diesmal richtig clever und buchen das taxi schon am vorabend über das internet. bestellt - mit allen zusatzinfos - habe ich es für 10:10 uhr des nächsten tages.

um 10:08 läutet das telefon. die taxizentrale möchte wissen, ob wir auch eine babyschale brauchen oder nur die sitzerhöhung. ach so, so wie es bestellt wurde. gut. sie fragt mal nach. warteschleife. plötzlich die dame: "wohin soll es gehen?" ich, instinktiv, sage unsere wohnadresse - mir fällt der verhängnisvolle fehler aber gleich selber auf und ich korrigiere mich auf den flughafen. unwille am anderen ende der leitung und wieder wartschleife. um 10:14 dann die meldung: "in acht minuten ist ein wagen bei ihnen." ich, reichlich sarkastisch: "wow, toll, 12 minuten später als bestellt." sie, bissig: "NA DANN HALT NICHT!" ich brülle noch hinterher: "doch, natürlich!", weiß aber nicht, ob das vor dem auflegen der dämlichen schnepfe noch angekommen ist.

also rufe ich die konkurrenz an, die uns innerhalb von vier minuten einen wagen verspricht. tatsächlich klappt das auch. der fahrer steht in der gegenüber liegenden einfahrt, was gut so ist. weniger gut ist, dass er sehr kompliziert nach rechts wieder rauszufahren versucht, als wir alle an bord sind. dort geht es zwar direkt zur hauptstraße, nach links ginge es aber einfacher und schneller. also kommentiere ich (freundlich): "sie hätten auch in die andere richtung rausfahren können." aha. ein paar meter weiter hat er netterweise grün, er fährt in die kreuzung, schaut nach rechts und links und bleibt fast stehen. ich: "sie haben grün, sie haben vorrang, sie können fahren." er: "na, sie geben aber gerne anweisungen." wow, das saß. es gab wenig trinkgeld.

eine woche später dann der rückflug - in tegel immer eine riesenkatastrophe mit den taxis. ich bin wieder besonders schlau und bestelle uns (laaange wartezeit bei der zentrale) einen großen wagen zum terminal, als wir die koffer vom band nehmen. kein problem, ich bekomme gleich eine sms-bestätigung, heißt es am telefon. wir gehen raus, warten, warten, warten - weder sms noch taxi. anfrage (laaange wartezeit am telefon). auskunft: es gibt heute wohl nicht viele große wagen, schon gar nicht mit sitzerhöhung. schließlich ist der 1. januar und da arbeiten WENIGER taxler. sie versuchen es weiter. nach mehreren weiteren anfragen, auch bei der konkurrenz, und keinem taxi, quetschen wir uns schließlich nach 45 minuten in der kälte in ein normales mercedes-taxi, das gepäck teilweise auf dem schoß. na danke aber auch.
8.2.11 21:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung