stolpersteine&schlaglichter

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








blöder geht's nicht
heute in der berliner schlossstraße. ich gehe auf dem gehweg, der an sich recht breit, aber auch ziemlich gut *begangen* ist. in meiner linken hand trage ich ein sackerl mit reichlich sushi (fürs abendessen ;-)

plötzlich merke ich, wie etwas gegen das sackerl stößt. an sich kein problem, kann ja mal vorkommen - zumal ich mich auch gaaaanz leicht nach links bewegt habe. ich drehe den kopf rüber und erwarte, dass sich einer von uns beiden (bevorzugt beide) der form halber entschuldigen - da pflaumt mich ein radfahrer (aktiv! auf dem rad! in bewegung!) an: "können sie nicht die ohren aufmachen?"

er hat NICHT geklingelt. ich hätte wohl vermutlich das radgeräusch hören sollen (oder meine innere stimme, die mich auf radfahrer auf dem GEHsteig aufmerksam macht?).

ich, sauer: "na, das ist aber immer noch ein gehweg, kein radweg!"

seine antwort (schon aus der ferne): "das ist ja wirklich egal!"

leider fiel mir zu dem zeitpunkt nichts besseres ein als: "nein, das ist es definitiv nicht!". danach hatte ich natürlich wesentlich bessere konter, so zum beispiel: "nur dummen und ignoranten arschlöschern ist das egal" oder so ;-)
20.3.07 20:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung