stolpersteine&schlaglichter

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








SO gewinnt man treue kunden...
heute in der berliner sportschule s****u: die probestunde für meinen sohn fällt aus, weil kein anderes kind zum judo-kurs kommt und sogar der trainer 10 minuten nach kursbeginn noch nicht da ist. natürlich findet es niemand der mühe wert, uns davon in kenntnis zu setzen, erst, als ich an die theke gehe, meint eine mitarbeiterin so nebenbei: "schaut schlecht aus, er ist noch der einzige. kurs erst ab zwei kindern."
ich meine: "na, dann macht es ja keinen sinn, noch weiter zu warten?"
sie: "kann man nie sagen."

ich gehe kurz weg, dann wieder hin. sie versucht milch aufzuschäumen, ich versuche, ihre aufmerksamkeit zu erhaschen: "machen sie den kurs?" (erklärung: auf der tafel steht, dass sie u.a. judotrainerin ist.)
sie schaut mich an, als wäre ich dem irrenhaus entsprungen: "nein! eigentlich steht sam auf der tafel, aber der ist noch nicht da. ist wohl aufgehalten worden."
wohlgemerkt: es war ZEHN MINUTEN NACH KURSBEGINN!

ich schicke also mein kind zum umziehen, bekomme sogar anstandslos das geld für den geliehenen judo-anzug zurück. nachdem mein kind fertig ist, wage ich es, nochmal was zu wollen: "wir würden die probestunde dann gerne auf schulanfang verschieben, was haben sie denn da?"
sie schaut mich streng an: "hatten sie nicht schon mal eine probestunde?"
ich: "ja, vor zwei oder drei jahren, aber für einen anderen kurs!" ("kletterkids" hieß der und unser sohn war damals wohl gerade mal drei jahre alt, heute ist er fast sechs jahre alt.)
sie: "PROBESTUNDE IST PROBESTUNDE." (ehrlich, das ist kein witz!!!)
daraufhin ich, mich beherrschend: "wissen sie was, dann werden wir woanders hingehen."
sie - das erste mal sowas ähnliches wie freundlich: "ja. viel spaß dabei."

hallo????
6.8.07 18:10


Werbung


noch einmal telekom
dass wir gegen unseren wunsch eine tarifänderung der telekom bekommen und gottseidank abwenden konnten, ist ja mittlerweile bekannt.

was freunden von uns aber passiert ist, übertrifft unsere geschichte noch:

sie bekamen auch so eine nette bestätigung, dass sie das "call&surf"-paket bestellt haben. mit ach und krach kamen sie aus dem vertrag raus, den sie nie wollten und nie bestellt hatten. natürlich klappte es nicht auf anhieb, der betrag wurde abgebucht usw., aber letztlich bekamen sie die bestätigung und entschuldigung von der telekom und waren aus der sache wieder draußen.

am SELBEN tag, an dem der entsprechende brief kam, fanden unsere freunde in ihrem e-mail-fach eine freundliche mitteilung der telekom: "DANKE, DASS SIE SICH FÜR UNSER CALL&SURF-PAKET ENTSCHIEDEN HABEN! Anbei Ihre Bestätigung für Ihre Online-Bestellung" (nicht wörtlich, aber sinngemäß wiedergegeben)...
6.8.07 18:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung